anders segeln


de en




Sportbootvermietung & Segelschule





.

Übersicht | Zeiten | Boote | Orte | Vermietung | Segelschule | Outer Space | Hintergrund | Kontakt


Lilulej


.

Bootstyp 20er Jollenkreuzer mit modifiziertem Rigg

Segelnummer R‘ 461

Baujahr 1975/76, Eigenbau Günter Holzvoigt, Magdeburg, DDR

Entwurf Manfred Ernst A3, Berlin, 1968

Hauptmaterialien: Mahagoniholz, Eichenholz, Sperrholz, Aluminium, Edelstahl, Glas, Epoxid, diverse Kunststoffe

.


.

Länge über alles 7,74 m, - mit Ruder und Motor ca. 8,3 m

Breite über alles 2,44 m, - mit Fendergürtel 2,72 m

Tiefgang variabel 1,5 bis 0,25 m, Haupt- und Ruderschwert schwenken bei Grundberührung nach achtern hoch und sind vollständig aufholbar

Masthöhe über Wasserlinie 9,8 m, Mast mit bordeigener Legevorrichtung innerhalb von 15 min klappbar auf 2,4 m bis 1,9 m

Wasserverdrängung ca. 1,1 t, - mit voller Besatzung und Vorräten bis ca. 1,7 t, Ballastanteil ca. 45 kg

.


.

Rumpfform Jolle mit extremem U-Spant, Mittelschwert, senkrechtem Bug, Spiegelheck und angehängtem Senkruder

Kenterwinkel ca. 60°. Durch den Restauftrieb des Baumaterials ist das Boot unsinkbar. Der Fendergürtel, die Rollen auf dem Aufbau und diverse Teile der Einrichtung geben ihm im Falle einer Kenterung zusätzlichen Auftrieb von ca. 500 l je Seite. Deren ungewöhnliche Anordnung unterstützt das Wiederaufrichten und Lenzen mit Bordmitteln. Einrichtung und Ausrüstung sind weitgehend überflutungstolerant

Takelung Bermuda-Slup mit 19/20 Rigg und durchgelattetem Square-Top-Großsegel

Segelflächen: Großsegel 19,6 / 15 / 10,9 / 7 m², Genua I 15 m², Genua II 8,4 m², Spinnaker 40 m²

Hilfsmotor Benzin-Außenborder 1,8 kW (2,5 PS). Das Boot kann bei wenig Wind ohne Schwierigkeiten gepaddelt werden

Wesentliche Einrichtung: Offenes Cockpit, Kajüte mit 2 Schlafsofas und Katzenkoje, diverse Stauräume. Das Cockpit mit Kombüse und Esstisch kann mit einer großen Kastenpersenning abgedeckt werden. Toilette im Campingstil in Kajüte oder Cockpit

.


.

Besatzung 1 bis 6 Personen (bei längeren Reisen bis 5 Personen)

Typische Reisegeschwindigkeit 5 kn (9,3 km/h)

Unabhängigkeit von Landversorgung 2 bis 4 Tage, nach Wasser und Energieverbrauch

Fahrtgebiet Binnengewässer, insbesondere Berliner Unterhavel, Seen, Flüsse und Kanäle in Berlin und Umland, Oder bis Stettin, Dammscher See, Mecklenburgische Seenplatte, Peene

Erforderliche Qualifikation nach jeweiligen Fahrtbedingungen; mindestens Grundkenntnisse Segeln, Seemannschaft, Wetterkunde und Schifffahrtsrecht (BinSchStrO) sowie Navigation (terrestrisch auf kleine Distanz), Medizinische Ersthilfe. Bootsspezifische Kenntnis Segeltrageplan, Kentersicherheitskonzept, Mastlegeeinrichtung, Persenninge und Kombüse. Bei Fahrt unter Segeln innerhalb der Berliner Landesgrenzen SBF Binnen / Segel.

.











.

zu Isabelle

---

Diese Seite wurde am 9.8.2018 aktualisiert.