– anders segeln    s e g e l n       t a n z e n       s i n n l i c h e   r e i s e n   –
      segeltraining


segelschulkonzept ]


Segeltraining für Anfänger

Offenes Segeltraining für Anfänger und Seglerinnen mit ersten Grundkenntnissen. Die Themenauswahl orientiert sich an den Grundlagen des Fahrtensegelns, in systematischer Annäherung. Welche Tätigkeiten müssen im Ablauf einer Fahrt erledigt werden? Welche typischen Situationen treten dabei auf? Was schafft unmittelbar Freude und Spielraum? Welche Grundfertigkeiten sind entscheidend für alles weitere? Die Übungen zu einem Thema werden nach Möglichkeit dem Kenntnisstand der Teilnehmer entsprechend angepasst.
Ablauf: Zusammenkommen und
Einführung in das jeweilige Thema, gemeinsames Klarmachen des Bootes, kurze Sicherheitseinweisung, kleines Warm-Up,  Ausfahrt mit Übungen, Gemeinsames Aufklaren, Schlussrunde. Die Termine können einzeln oder als fortlaufender Kurs besucht werden. Anmeldung erforderlich und auch kurzfristig möglich. Wetterangepasste Kleidung mitbringen!
Dienstags jeweils 10:00 - 13:00 | 1-5 Teilnehmer | 16 Euro / Person

Möglichkeiten für einen zusätzlichen Nachmittags/Abendtermin auf Anfrage.
Bonus: Wer innerhalb einer Segelsaison siebenmal am Segeltraining teilnimmt, zahlt beim achten Mal nichts.



Segeltraining 21.9.2014


Segeltraining für Fortgeschrittene

Fortgeschrittenes bootsspezifisches Manövertraining: Standards, Specials, Emergencies, Leading Skills, Outer Space Approach.
Auf der Basis vorhandener Grundkenntnise und -fertigkeiten geht es um flüssigere Abläufe bei erhöhten Schwierigkeitsgraden, die vertiefte Auseinandersetzung mit Eigenheiten des Bootstyps, Übungen zur Bootsführung Seetüchtigkeit und Fahrtgestaltung.
1-5 Teilnehmer | 16 Euro / Person


Individuelles Segeltraining

Segeltraining als 'One-to-One' oder 'Two-to-One-Session'.
Mein Boot als Dein Übungsraum, mein Wissen und meine Erfahrung als Deine Ressource und Absicherung. Zeit für individuelle Anleitung, exklusiv nach Deinen Wünschen und Bedürfnissen. Auf engem Raum souverän manövrieren lernen, zehnmal probieren dürfen, den persönlichen Erklärbären haben... Auffrischung früherer Kenntnisse; Skipper- und Crewtraining. Prüfungsvor- und Desasternachbereitung. Im Preis enthalten sind ein Vorbereitungsgespräch, Betriebsstoffe und die Reinigung des Bootes. Das Klarmachen vor Fahrtbeginn und das Aufklaren nach Fahrtende finden als gemeinsame Arbeit außerhalb der berechneten Zeit statt.
1 Person | erste Stunde 40 Euro | jede weitere Stunde 20 Euro
2 Personen | erste Stunde 25 Euro / Person
| jede weitere Stunde 15 Euro / Person
Termine nach Absprache


Anfänger-Kompaktworkshop
"Das wichtigste für Mitsegler an einem Tag"

Bewegen an Bord, kleine Bootseinweisung, Grundbegriffe, Demonstration Alltagsmanöver, Grundfertigkeiten, Zusammenspiel, Sicherheitseinweisung, Aufklaren. Entlang einer kleinen Ausfahrt unter Segel und Motor mit Pause vor Anker wird in kompakter Form die Handhabung eines Fahrtensegelbootes demonstriert und eine Kurzeinführung in die Kunst des Segelns gegeben. Besonderes Augenmerk liegt auf der Vermittlung unmittelbar nützlicher praktischer Fähigkeiten. Ein Tag ist definitiv zu wenig um Segeln zu lernen, aber gut um eine Idee von der Sache zu gewinnen, ein paar nützliche Handgriffe zu erlernen und auf jeden Fall viel mehr, als 'einfach einsteigen und gucken was passiert'.
Sa. 1.8.2015 10:00 - 20:00 | 2-5 Teilnehmer | 64 Euro / Person


Wochenendworkshop Segeln für Anfänger #1: Grundlagen. Wasser, Boot und Wind


Das wichtigste für Mitsegler und Übung der Standardmanöver. Ähnlich wie beim Segeltraining für Anfänger geht es um einen systematischen, erfahrungsgestützten Aufbau von Grundfertigkeiten des Fahrtensegelns, hier komprimiert auf zwei intensive Lerntage. Fahrtvorbereitung, Fortbewegungsarten, Umgang mit wechselnden Bedingungen, Decksarbeiten, Manövrieren in freier Fahrt und auf begrenztem Raum, Umgang mit Hindernissen, Sicherheit.
Welche Tätigkeiten müssen im Ablauf einer Fahrt erledigt werden? Was schafft unmittelbar Freude und Spielraum? Neben einer Einführung in die nautischen Themen gibt es auch Raum für die grundlegenden Fragen des Bordlebens. Was ist, wenn es regnet? Wie funtioniert das mit dem Kochen? Was ist mit Waschen und Toilette? Wie fühlt es sich an, auf einem kleinen Boot zu schlafen, draußen, vor Anker?
Sa. 4.7.2015 10:00 - So. 5.7.2015 20:00 | 2-5 Teilnehmer | 128 Euro / Person | Übernachtung an Bord



Wochenendworkshop Segeln für Anfänger #2: Feinheiten und Freiheiten

Erweitertes Manövertraining. Wechselnde Rollen und besondere Bedingungen. Bootsführung
2 Tage 
(mind. 16 Stunden) | 2-5 Teilnehmer | 128 Euro / Person


Nachtfahrt. Einführung in das Segeln bei Dunkelheit

Nachts sind alle Katzen grau und die meisten Segler im Hafen. Letzteres muss nicht so sein, aber den Fluss für sich alleine zu haben ist auch etwas Schönes. Auslaufen bei Dunkelheit
erweitert den zeitlichen Spielraum eines Segeltages und bedeutet den Einstieg in eine besondere Erfahrungswelt. Dafür braucht das Boot geeignete Ausrüstung und die Besatzung besondere Aufmerksamkeit für Aufgaben, die sonst 'einfach so' gehen. Was ist wo und wie fühlt und hört es sich an? Das vorschriftsmäßige Führen von Fahrtlichtern macht Sinn, gerade für entspannte Segler. Bordelektrik wird wichtig. Wer klein und langsam ist, muss hell und laut sein (können) und rasch erkennen, was die Großen machen. Entfernungen und Geschwindigkeiten werden anders eingeschätzt und nicht alle Hindernisse sind beleuchtet. Man kann alle zehn Sekunden mit der Taschenlampe in die Segel und auf die Karte leuchten - oder sich Anhand von Ortskenntnis und der Systematik einer Wasserstraße innerlich orientieren und den Wind mit dem Körper spüren. Neben der praktischen Vermittlung von Navigation, Lichterführung, Bordtechnik und Bootshandling geht es auch um Notmanöver und das Wohlbefinden der Besatzung.
2-5 Teilnehmer | 24 Euro / Person



Untere Havel 9.11.2013


Takelstunde. Tauwerk, Bändsel, Schäkel und Knoten

Ein Segelschiff ist eine Maschine, deren wichtigste Teile mit Leinen bedient und gehalten werden. Wie kontrolliere ich ein tonnenschweres, wegtreibendes Ding mit einem Bündel hauchdünner Plastikfäden? Woran erkenne ich geeignetes Tauwerk? Welche Schäkel kann ich für welchen Zweck verwenden? Wie sieht ein Knoten aus, dem ich mein Leben anvertrauen würde? Bei diesem Kurzworkshop vermittle ich Grundfertigkeiten im Umgang mit Verbindungselementen an Bord, gehe auf Vor- und Nachteile verschiedener Tauwerksarten ein und zeige neben den üblichen Knoten auch einige weniger bekannte, aber hilfreiche Exemplare. Die Sicherung besonders wichtiger Verbindungen wird behandelt und klassische Bootsmannsarbeiten wie Spleißen und Takeln werden gewürdigt. Neben dem technischen geht es dabei auch um den sinnlichen und ästhetischen Aspekt gekonnt hergestellter Verbindungen und guten Materials. Man muss ja nicht gleich Tauwerkschnecken legen, aber wenn das Zeug schon ständig überall herumliegt, warum nicht ein bischen hübsch machen?
1-5 Teilnehmer | 16 Euro / Person | am Liegeplatz an Bord (keine Ausfahrt)


Schlechtwettertraining. Kleine Boote sicher segeln bei Nässe, Kälte und Starkwind

Ein Tag für Sportler und Naturfreunde. Während Andere sich noch einmal im warmen Bett umdrehen und ihre Schiffchen auf dem Trockenen wissen, ziehst Du Dir Funktionsunterwäsche, Ölzeug und Gummistiefel an und bereitest Boot und Ausrüstung auf ihre Bewährungsprobe vor. Was kann noch alles durch die Kajüte fliegen? Was muss unbedingt trocken bleiben? Sobald das Persenning herunter ist, wird alles nass, kalt und rutschig.
Schwimmwestenpflicht. Ablegen und Segelsetzen sind die erste Herausforderung und zur Nässe von draußen kommt bald auch die von drinnen: 'atmungsaktiv' gegen 'wirklich dicht'. Bereits beim vorsichtigen Abfallen und Fahrt aufnehmen spürst Du die Gewalt des Windes. Das Boot legt sich auf die Seite und prescht los. Gischt an Deck. "Schoten los!" heißt jetzt: "Wirklich sofort los!! Und gleichzeitig austrimmen!!!" Leinen kommen unklar und Du musst aufs Vorschiff. Bitte jetzt kein Mann über Bord! Beim Reffen müssen die Handgriffe sitzen, denn jede Sekunde, die das Tuch flattert, geht enorm aufs Material. Nein, Du kannst nicht jederzeit ins Warme und Trockene, schon gar nicht als Skipper. Kannst Du Wellen aussteuern? Was machst Du, wenn die Schauerböe schneller und härter kommt als erwartet? Motor an und im Hafen Schutz suchen, vielleicht noch auf Legerwall? Wie weit kommst Du überhaupt mit Deinem Motor, bei Wind gegen Strom, vierkant gegenan? Eines ist gewiss: Die Mugg süßen, heißen Kakaos hinterher wird großartig!
Tagesworkshop für Seglerinnen mit Grundkenntnissen. Fahrtvorbereitung. Anpassung an widrige Bedingungen. Ausrüstungstipps. Erkennen von Grenzen und verantwortungsvolle Annäherung.
Sicherheitskonzepte und Notfallvorsorge. Angepasste Segelmanöver. Durchhaltevermögen und Ausweichmöglichkeiten. Transformation unangenehmer Empfindungen.
2-5 Teilnehmer | 64 Euro / Person
Ausweichtermin bei gutem Wetter



Alle Trainingsfahrten und Praxisworkshops finden an Bord des Jollenkreuzers LILULEJ statt. Ausgangshafen ist in der Regel Berlin-Pichelsdorf / Scharfe Lanke. Im Preis enthalten sind Betriebsstoffe und die Reinigung des Bootes sowie bei mehrtägigen Fahrten die Übernachtung an Bord. Verpflegung und etwaige Hafengelder sind nicht enthalten und werden bei Bedarf geteilt. Kaffee, Tee und kleinere Zutaten sind vorhanden. Das Klarmachen vor Fahrtbeginn und das Aufklaren nach Fahrtende sind gemeinsame Arbeit. Alle Praxisworkshops sind auch als Exklusivveranstaltung buchbar (Termin und Teilnehmer nach Vereinbarung). Preise auf Anfrage.




      neuigkeiten
      profil
      R 461 * lilulej *
      segelrevier
      segelschule

      sinnlichkeit


      reiseplan
      wunschfahrten

      segeltraining
      fahrtensegeln
      kleine ausfahrten
      tanzen
      outer space

      kontakt
      andere seiten
      english